Bürotipps

Handgelenkauflagen: entlastet und beschwerdefrei arbeiten

0

Aus alt mach neu – Bürotipps wird zu NineToFive. Lies hier die Klassiker unseres alten Blogs im neuen Design. Klick dich durch unterhaltsame Artikel und informiere dich über die neuesten Facts rund um den Büroalltag. Alle Bürotipps Artikel →

Wer täglich am Schreibtisch sitzt, stundenlang die Maus hin und her bewegt und über die Tastatur tippt, kennt sicher die typischen Beschwerden, die damit einhergehen: Druckschmerzen im Handgelenk und den Unterarmen. Um diese zu verhindern, lohnt es sich, über die Anschaffung von Handgelenkauflagen nachzudenken.

Wann ist eine Anschaffung notwendig?

Der unnötige Druck auf Hand, Handgelenk und Unterarm kann verschiedene Auswirkungen haben. Treten folgende Symptome häufig auf, sollten Sie Ihren Schreibtisch ergonomischer gestalten:

  • Konzentrationsmangel
  • gereizte und entzündete Unterarme/Handgelenke
  • Schmerzen
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Rhizarthrose (Sattelgelenkarthrose)
  • Taubheitsgefühle, eingeschlafene Hände/Finger (Karpaltunnelsyndrom)

Was bewirken die Handgelenkauflagen?

Handgelenkauflagen sorgen für entspanntere Schulter- und Nackenmuskulatur. Beschwerden und Schmerzen gehen deutlich zurück oder verschwinden ganz. Zudem wird das Handgelenk bei der Arbeit nicht wie sonst zu sehr abgeknickt. Außerdem beugen Sie mit der Auflage zahlreichen Folgeerkrankungen wie z.B. das Karpaltunnelsyndrom oder einer Gelenkarthrose vor.

Verschiedene Auflagen

Gelgefüllte Handgelenkauflagen sind besonders angenehm für den täglichen Gebrauch. Daneben lassen sich viele Modelle an die gängigen Tastaturen anpassen. Besonders praktisch sind ergonomische Handgelenkauflagen mit Mausflächen oder Tastaturen mit integrierten Auflagen.

Eine weitere Variante ist die wippende Handgelenkauflage. Diese sorgen zusätzlich für Kühlung. Ferner lassen sie sich einfacher reinigen als die Gelvariante und nutzen sich nicht so schnell ab.

Wer etwas ausgefalleneres sucht, der ist mit Kirschkernkissen-Handgelenkauflagen bestens beraten. Zusätzlich zur Polsterung fördern diese die Durchblutung.

Was ist beim Kauf zu beachten?

Überlegen Sie zunächst, welche Auflage am Besten zu Ihnen und ihrem Schreibtisch passt. Je nach Maus oder Tastatur, sollten Sie auf eine geeignete Unterlage und die Höhe der Handgelenkauflage achten und eventuell anpassen. Die Handballenauflage sollte weder zu tief noch zu hoch gewählt werden, da es sonst wiederum zu Beschwerden kommen kann.

Egal, für welche Handgelenkauflage Sie sich letztendlich entscheiden, deren Einsatz wirkt nachhaltig positiv und kann das Arbeiten am Schreibtisch angenehmer und gesünder gestalten.

Anne-Marie Schiede
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum Artikel? Haben Sie etwas für Ihren eigenen Büroalltag mitnehmen können? Hinterlassen Sie mir gerne einen Kommentar.

    Der Bürostuhl – Warum sich eine Investition lohnt

    Nächster Artikel

    Das könnte dich auch interessieren

    10 lustige Tweets aus dem Büro

    Büros sind Klassenzimmern gar nicht mal so unähnlich. Manchmal glaube ich, dass der einzige Unterschied darin liegt, dass man bezahlt wird um im ...

    Kommentare

    Artikel kommentieren

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.