Bürotipps

BIG 5 und berufsbezogene Persönlichkeitsmerkmale

0

Aus alt mach neu – Bürotipps wird zu NineToFive. Lies hier die Klassiker unseres alten Blogs im neuen Design. Klick dich durch unterhaltsame Artikel und informiere dich über die neuesten Facts rund um den Büroalltag. Alle Bürotipps Artikel →

Da das BIG 5 Modell der Persönlichkeit als gut belegtes, vertrauenswürdiges Verfahren gilt, um die eigene Persönlichkeit darzustellen, ist es naheliegend dieses Modell für den Einsatz bei Einstellungstests oder Assessmentcenter zu benutzen.

Was ist das BIG 5 Modell der Persönlichkeit?

Das sogenannte Fünf-Faktoren-Modell der Persönlichkeitspsychologie geht von fünf existierenden Persönlichkeitsdimensionen aus, auf derer sich alle Menschen einordnen lassen:

  • Offenheit für Erfahrungen / Aufgeschlossenheit
  • Gewissenhaftigkeit / Perfektionismus
  • Extraversion / Geselligkeit
  • Verträglichkeit / Rücksichtsnahme, Kooperationsbereitschaft, Empathie
  • Neurotizismus / emotionale Labilität

Dieses Modell wurde in einer Vielzahl von Studien belegt und ist ein sicheres Instrument zur Persönlichkeitserkennung. Dennoch gibt es einen weiteren Test, der besonders berufsbezogene Persönlichkeitsmerkmale identifiziert. Der sogenannte Job personality Test erfasst mehrere Persönlichkeitseigenschaften, welche direkt mit Berufseignung in Verbindung stehen. Wichtig, um die berufsrelevante Persönlichkeit abzubilden sind hier:

  • Führungsmotivation
  • Leistungsmotivation
  • Team- und Zusammenarbeitsfähigkeit
  • Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen und Kontaktfähigkeit
  • Ideenreichtum und Offenheit
  • Organisationsfähigkeit und Gewissenhaftigkeit
  • Stressbewältigung und Anpassungsfähigkeit

Hier finden sich im Grunde auch die BIG 5 Eigenschaften der Persönlichkeitsdimension wieder, allerdings wird noch spezifischer auf bestimmte Persönlichkeitseigenschaften eingegangen, welche besonders im Beruf von Bedeutung sind.

Zusammenhang beider Tests hoch

Die Team- und Zusammenarbeitsfähigkeit korreliert zu 0.69 mit der persönlichkeitsdimension Verträglichkeit, welche im BIG 5 gemessen wird. Eine Korrelation beschreibt hier, wie beide Persönlichkeitseigenschaften zusammen hängen. Die Korrelation 1.0 würde bedeuten, dass beide Tests in diesem Fall exakt das Gleiche messen. Auch die Extraversion wird mit der Führungsmotivation, dem Einfühlungsvermögen und Kontaktfähigkeit und der Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit abgebildet. Allerdings könnte man auch behaupten, dass all diese Fähigkeiten zur Extraversion gehören und der BIG 5 somit all diese Fähigkeiten abdeckt. Wer demnach bei Extraversion hohe Werte erreicht, müsste dementsprechend in allen 3 Eigenschaften gute Fähigkeiten besitzen. Trotzdem zielt der Test eben darauf ab, besonders genau herauszufinden, welche konkreten Eigenschaften jemanden ausmachen. Damit ist er wesentlich spezifischer.

Welche Eigenschaften wichtig sind,  kommt immer auf den Beruf an. Künstler sollten besonders offen für Neues sein, Verkäufer sollten besonders hohe Testwerte in Extraversion aufweisen. Wer in der Führungsebene erfolgreich sein will sollte besonders offen und gewissenhaft sein. In Bezug auf den berufsspezifischen Persönlichkeitstest sind vor allem Organisationsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit für Personen in Führungspositionen gefragt.

Anne-Marie Schiede
Haben Sie Anregungen oder Fragen zum Artikel? Haben Sie etwas für Ihren eigenen Büroalltag mitnehmen können? Hinterlassen Sie mir gerne einen Kommentar.

    Der Bürostuhl – Warum sich eine Investition lohnt

    Nächster Artikel

    Das könnte dich auch interessieren

    10 lustige Tweets aus dem Büro

    Büros sind Klassenzimmern gar nicht mal so unähnlich. Manchmal glaube ich, dass der einzige Unterschied darin liegt, dass man bezahlt wird um im ...

    Kommentare

    Artikel kommentieren

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.