Allgemein

Büro der Superlative: 5 der besten Rekorde rund ums Büro

0

Rekorde erwecken oft großes Interesse. Größer, schneller, besser: Einer der größten Antriebe der Menschheit ist es, sich ständig gegenseitig zu überbieten und jede Grenze auszutesten. Sportwettkämpfe wie Olympia werden begeistert verfolgt und herausragende Leistungen faszinieren uns. Der Reiz des Wettkampfs und das ständige Streben nach neuen Rekorden haben sowohl eine ungeheure Zerstörungskraft als auch einen riesigen Erfindungsreichtum entfesselt und unglaubliche Leistungen möglich gemacht. Sie bilden die Grundlage für einige der beeindruckendsten Errungenschaften der Menschheitsgeschichte, man denke zum Beispiel an den Wettlauf zum Mond.

Doch dann gibt es natürlich noch die andere Art von Rekorden: der größte Kartoffelkloß, die größte Schneeballschlacht, die längste Zeitspanne Dauerfernsehen. Menschen kommen auf die verrücktesten Ideen, wenn es darum geht, sich gegenseitig zu überbieten. Schauen wir uns also mal die besten Rekorde rund ums Büro an. Auf dem Gebiet sind wir schließlich Experten!

Turbo-Tipperin – Rekorde auf der Schreibmaschine

Du denkst, du kannst schnell tippen? Dann pass jetzt gut auf: Bereits 1955 holte Lore Alt ihren ersten Weltmeistertitel im Schnellschreiben und stellte danach noch mehrere Rekorde auf. Mehr als 16000 Anschläge in 30 Minuten schaffte die Stuttgarterin auf der mechanischen Schreibmaschine und galt damit als die schnellste Sekretärin der Welt. Zum Vergleich: Bei der Abschlussprüfung mussten Sekretärinnen 230 Anschläge pro Minute schaffen, was auf 30 Minuten gerechnet 6900 Anschläge bedeutet. Auch im Sicherheitsschreiben holte sie 1959 den Titel: Sie tippte also nicht nur schnell, sondern auch fehlerfrei. Zwar sind die Zeiten der Schreibmaschine mittlerweile vorbei und das Tippen auf einer Tastatur geht schneller, Alts flinke Finger bleiben jedoch beeindruckend.

Bei einer solchen Tippgeschwindigkeit ist die Arbeit bestimmt sehr viel schneller erledigt…

Das Tippen auf der Schreibmaschine ist gar nicht so einfach

Bürostühle in voller Fahrt

2011 stellte bei den Deutschen Meisterschaften im Bürostuhlrennen ausgerechnet ein Luxemburger einen neuen Rekord auf. 26,59 Sekunden brauchten er und sein berädertes Büromobiliar für die 200 Meter lange Strecke.

Die Disziplin des Bürostuhlrennens ist wohl eine der seltsamsten Sportarten überhaupt. Mit Knieschonern, Helmen und durch Inlinerrollen getunten Bürostühlen ausstaffiert rasen die Teilnehmer eine abschüssige Strecke hinunter – und müssen sich dabei unbedingt auf ihren sonderbaren Gefährten halten. Wer eine Chance auf eine Spitzenzeit haben will, darf vor allem eines nicht tun: bremsen.

In weniger extremen Formen kann das Bürostuhlrennen auch eine lustige Idee für Betriebsfeiern sein: Auf dem Bürostuhl gegen Mitarbeitende oder sogar Chef oder Chefin anzutreten, bringt auf jeden Fall Schwung ins Unternehmen!

Viel Spaß beim Bürostuhlrennen

Der älteste Büroleiter der Welt

Yasuko Tamaki hat sich 2020 im Guinness Buch der Rekorde als ältester Büroleiter der Welt einen Eintrag verdient. Der Japaner wurde 1930 geboren und war damit bei Aufstellung des Rekordes stolze 90 Jahre alt. 64 davon verbrachte er in dem Unternehmen, in dem er nun auch als ältester Mensch ein Büro leitet: Schon seit 1956 ist er dort beschäftigt. Und er arbeitet immer noch Vollzeit.

Da scheint sich jemand sehr wohl an seinem Arbeitsplatz zu fühlen…

Luftige Rekorde: das höchste Büro

Das One World Trade Center wurde am Ground Zero in New York, direkt neben der Stelle der Anschläge des 11. Septembers errichtet. Es ist mit 541 Metern Höhe nicht nur das höchste Gebäude New Yorks, sondern gilt auch als das höchste Bürogebäude der Welt. Insgesamt hat es 104 Etagen, von denen 70 als Büroflächen genutzt werden. Eine solche Aussicht vom Arbeitsplatz aus hat mit Sicherheit auch nicht jeder!

So hoch wie das One World Trade Center ist kein Büro

Das Formel-1-Büro

Einen sehr skurrilen Rekord stellte der Brite Edd China 2006 in London auf. Er fuhr mit einem komplett ausgestatteten, verkehrstüchtigen Schreibtisch über die Westminster Bridge. Damit stellte er den Rekord für das schnellste Büro auf: die, nun ja, interessante Konstruktion erreicht Spitzengeschwindigkeiten von 140 km/h! Und was könnte der Sinn einer solchen Erfindung sein? So viel ist sicher, um die Vereinbarkeit von Arbeit und Urlaub ging es ihm nicht. Der fahrbare Schreibtisch wurde ihm Rahmen des Guinness World Record Day präsentiert. Es ging ihm also nur um den Rekord und der Schreibtisch war mehr ein verrückter Stunt als die Vorstellung einer ernsthaften Erfindung.

In jedem Bereich finden sich Rekorde, sogar im Büro. Vom skurrilen fahrenden Schreibtisch bis hin zur Bauleistung des One World Trade Centers ist so einiges dabei. Und wer weiß, vielleicht haben wir in dir ja auch das Rekordfieber geweckt und du wirst der neue Deutsche Meister im Bürostuhlrennen? Oder du bist auf eine ganz andere Idee gekommen, welcher Rekord dem Büro noch fehlt…

Positiv formulieren: Offenheit und Optimismus im Büro

Vorheriger Artikel

Büroeinrichtung: Nicht nur das Nötigste muss sein!

Nächster Artikel

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.